Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart wird den Vertrag mit Linksaußen Tobias Schimmelbauer zum Saisonende nicht verlängern.


Vor rund neun Jahren begann die Zeit des gebürtigen Hessen im Schwabenland. Als Schimmelbauer 2010 von der HSG Frankfurt zum TVB kam, avancierte er aufgrund seiner Tore und guten Defensivqualitäten schnell zu einer wichtigen Stütze im Spiel der Wild Boys.

Ab Sommer gehen der TVB Stuttgart und der 31-jährige Rechtshänder dann getrennte Wege. Der Vertrag mit Schimmelbauer läuft zum 30. Juni 2019 aus und wird im Zuge des Umbruchs beim TVB nicht verlängert. Die Zukunft des 1,99m großen Linksaußen ist aktuell noch unklar.

Es ist noch keine Entscheidung gefallen, wer nach Patrick Zieker, der vom TBV Lemgo als Nummer 1 auf Linksaußen kommen wird, auf dieser Position in den Kader rückt. Die Position wird entweder mit einem Spieler aus der eigenen Jugend oder einem externen Mann besetzt.

„Der TVB bedankt sich bei Tobias für neun äußerst erfolgreiche Jahre. Höhepunkt war dabei sicher der Aufstieg in die Bundesliga. Schimmel war in dieser Zeit vor allem in der Abwehr immer ein Leader des Teams. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute und freuen uns auf die letzten gemeinsamen Monate“, so TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

TVB 1898 Stuttgart

Zum Seitenanfang