TB Kenzingen – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 31:27 (12:13). Ohne Dominik Gehring und Benjamin Rollinger musste die Mannschaft von Auri Steponivicius in das Heimspiel gegen die Gäste aus Salem gehen.

Rundum zufriedene Gesichter beim Handball-Südbadenligisten TV Oberkirch. Mit 32:27 (18:17) gegen Aufsteiger HTV Meißenheim feierten die Renchtäler am Freitagabend den ersten Saison-Heimsieg und haben damit ein positives Punktekonto.

"Nach drei Heimniederlagen war es wichtig die Negativserie zu stoppen, ein Sieg im Derby schmeckt natürlich doppelt", konnte sich TuS-Coach Timo Heuberger zurecht über den Auftritt seiner Jungs freuen.

Vor mehr als 400 Zuschauern erspielten siech die Heuberger-Schützlinge einen klaren 29:23 (14:11)-Sieg in der Herbert-Adam-Halle.

Es war angerichtet, als das Schiedsrichtergespann Friedhoff/Ernst am vergangenen Samstag in der Herbolzheimer Breisgauhalle das Lokalderby zwischen dem TV Herbolzheim und dem TuS Oberhausen anpfiff.

Der HC Hedos Elgersweier (5.Platz/6:4 Punkte) steht am kommenden Sonntag (17 Uhr) vor einem schweren Auswärtsspiel. Das Team von Trainer Daniel Kempf gibt bei der SG Köndringen/Teningen II (11.Platz/4:6 Punkte) seine Visitenkarte ab und will nach dem Derbysieg gegen den TuS Schutterwald mit einem weiteren doppelten Punktgewinn nachlegen.

Auf der Suche nach dem zweiten Sieg macht sich die Blum-Sieben auf die Reise nach Oberkirch. Der TV Oberkirch erwartet die Gäste am So, 06.11.2011, 16:30 Uhr.

Das Spiel zwischen dem TVH und dem HC Hedos Elgersweier wollte zunächst nicht so recht in die Gänge kommen und so dauerte es fast bis zur 5. Spielminute, bis Niklas Pommeranz das erste Tor der Saison 15/16 zum 1:0 für den Gastgeber markieren konnte.

Nach der unnötigen Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende will Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (7.Platz/24:24 Punkte) am Wochenende wieder zwei Punkte.

Zum Seitenanfang