Der TuS Ringsheim kann aufgrund des aktuellen Coronavirus sein Heimspiel gegen den TB Kenzingen am kommenden Sonntag in der Kahlenberghalle nicht austragen.

Die HSG Konstanz III brach nach 40 super Minuten daheim gegen den Tabellenzweiten aus St. Georgen ein und musste sich mit einer deutlich zu hohen 20:29-Niederlage abspeisen lassen.

Nachdem in den letzten drei Spielen zwei Siege eingefahren und der Tabellenführer an den Rande eines Punktverlusts gebracht wurde, setzte es für die HSG eine bittere Niederlage.

Verwundert rieben sich die zahlreichen Zuschauer in der Eugen-Schädler-Halle die Augen. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus dem Breisgau hatte gegen eine hochmotivierte Ehinger Mannschaft nicht den Hauch einer Chance und musste eine herbe Schlappe einstecken.

Der TuS Ringsheim war am Wochenende bei der SG Gutach/Wolfach zu Gast.

Zum Seitenanfang