Heute in 59 Tagen trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EHF EURO 2020 auf Polen - im schon jetzt ausverkauften GERRY WEBER STADION in Halle/Westfalen werden dies am 13. April ab 14 Uhr 10.400 Zuschauer hautnah erleben.


Wer kein Ticket bekommen hat, kann die Partie im ZDF live verfolgen.

„Wir stellen aktuell eine große Nachfrage fest. Die Spiele unserer Nationalmannschaft sind nach der Heim-WM besonders begehrt. Und wir freuen uns, dass wir in den kommenden Wochen viele Angebote machen können“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. Bereits am 9. März trifft das Team von Bundestrainer Christian Prokop im Düsseldorfer ISS DOME auf die Schweiz - auch für diese Partie sind bereits rund 9500 von 11.600 Tickets verkauft.

Karten für das Länderspiel in der Sportstadt Düsseldorf sind unter dhb.de/tickets erhältlich. Dort ebenfalls angeboten wird das Frauen-Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande am 23. März in Oldenburg. Auch hier ist mit aktuell 1800 verkauften Karten eine starke Nachfrage zu verzeichnen.

Bis zum Sommer dürfen sich die Fans der deutschen Handball-Nationalmannschaften auf weitere Heimspiele freuen: Zum Abschluss der Qualifikation zur EHF EURO 2020 treffen Prokops Männer noch auf den Kosovo. In den Play-offs der WM-Qualifikation muss sich die Frauen-Nationalmannschaft mit Bundestrainer Henk Groener Anfang Juni gegen Kroatien behaupten. Diese Partien werden in Kürze terminiert.

Deutscher Handballbund

Zum Seitenanfang