Die SG BBM Bietigheim tritt am 29. Spieltag der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) am Samstag um 19 Uhr beim Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 an. 
Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Fabian Dietz und Tobias Biehler (beide HC Elgersweier).

 

 Nach einem spielfreien Wochenende startet für die HSG Konstanz mit dem Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, (ab 19.30 Uhr im kostenlosen Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream) gegen die Spitzenmannschaft des VfL Lübeck-Schwartau der Endspurt mit den letzten neuen Begegnungen im Kampf um den Verbleib in der 2. Bundesliga.

Thomas Schuppan wird die Mannschaft ein letztes Mal in der Bundesliga coachen. ©Ulrich Marx
Thomas Schuppan wird die Mannschaft ein letztes Mal in der Bundesliga coachen. ©Ulrich Marx

 

Noch einmal Bundesliga-Luft darf die A-Jugend des TuS Helmlingen am Samstag (16 Uhr) in der Rhein-Rench-Halle gegen den HC Erlangen schnuppern.

Mit dem 28. Spieltag biegt die Meisterschaftsrunde in der  Handball-Bundesliga auf die Zielgerade ein. Elf Spiele haben die Gallier noch vor der Brust, und los geht es am Donnerstagabend (19 Uhr) beim SC Magdeburg.

Die Kaderplanung beim Handball-Drittligisten HBW Balingen-Weilstetten II biegt auf die Zielgerade ein. Nach der Torhüterposition konnten die Verantwortlichen nunmehr die Vakanz auf Rückraum rechts schließen: Vom THW Kiel kommt Luca Mastrocola zu den Jung-Galliern und hat in Balingen einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben. 

Nach den ersten drei Partien in der Aufstiegsrunde zur 2. Handball-Bundesliga  liegt der VfL Pfullingen mit 4:2 Punkten auf Platz 3. Das erste Zwischenfazit von Trainer Daniel Brack fällt entsprechend positiv aus.

Daniel Schliedermann wird auch am Samstag im Spiel bei der HSG Hanau fehlen. ©Handball-Server
Daniel Schliedermann wird auch am Samstag im Spiel bei der HSG Hanau fehlen. ©Handball-Server
Der PCR-Test beim Willstätt ist zwar negativ ausgefallen, doch für das nächste Spiel muss er erneut passen.

Das Ziel Professionalisierung inklusive Vergrößerung des Staffes hat bei der HSG Konstanz weitere neue Personalien zur Folge. B-Lizenzinhaber Matthias Stocker wird die neu geschaffene Stelle des „Leiter Nachwuchsbereichs“ einnehmen und seinen Posten als A-Jugend-Bundesligacoach dafür aufgeben. Diesen übernimmt, zusammen mit Christian Korb der Sportwissenschaftler und B-Lizenzinhaber Kai Mittendorf. Die kommende Saison wird die bereits zehnte Bundesliga-Saison der Konstanzer sein – davon zuletzt neun Jahre in Folge.

Zum Seitenanfang