TVA erledigt Pflichtaufgabe souverän. Seit vier Spielen ist der TV Alpirsbach ungeschlagen in eigener Halle.


An diesen Erfolg wollte man auch am vergangenen Wochenende anknüpfen, um diese Serie zu verlängern. Gegen die Reserve aus Oberkirch gelang es problemlos, einen klaren Sieg vor heimischer Kulisse einzufahren. Man gewann mit 34:18 Toren.







Das Heimteam fand daher auch den deutlich besseren Start in die Partie. In der Abwehr stand man sehr kompakt und arbeitete gut zusammen. Die Gäste hatten damit ihre Probleme und konnten in den ersten 20 Minuten lediglich 2 Tore erzielen. Der TVA kam oftmals nach Spielzügen oder schnellem Spiel nach Ballgewinn zum Abschluss. Einziger Mangel war die Chancenverwertung, welche ein höheres Ergebnis verhinderte. Beide Mannschaften gingen beim Stand von 17:7 Toren in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Gastgeber die Partie und konnten an die Leistung aus den ersten 30 Minuten anknüpfen. Das Spiel war somit sehr früh entschieden, aber dennoch gut anzusehen. Die Klosterstädter konnten immer wieder auf ihr Tempospiel bauen und profitierten auch von Fehlern der Oberkircher. Beim Spielstand von 34:18 Toren pfiffen die Unparteiischen die Partie ab und die Schwarzwälder konnten einen klaren Heimsieg feiern.

In der Tabelle konnte man sich nun um einen Platz verbessern, da die HSG Ortenau Süd ihr Match gegen Nonnenweier verlor. Am kommenden Sonntag muss der TVA dann zum Tabellennachbar nach Offenburg. Hier ist man fest entschlossen, die ersten Auswärtspunkte zu ergattern und einen schönen Handball zu zeigen. Anspiel ist um 17:30 Uhr in der Sporthalle am Sägeteich.

TV Alpirsbach/Rötenbach:  Philipp Wolpert und Florian Thomas;  Matthias Benz, Matthias Süßer (8), Nico Käser (6), Patrick Waller (8/2), Florian Krüger (4), Benjamin Haas (1), Vincent Wright (1), Lukas Hennig (2), Tim Wissmann (4), Marc Wissmann.

TV Alpirsbach/Rötenbach  TV Oberkirch

Zum Seitenanfang