Als Spitzenreiter empfingen die B-Mädchen der SG Markgräflerland den Dritten Waldkirch/Denzlingen und mit einem Sieg konnten wir uns schon die Vizemeisterschaft sichern.

Als Tabellenzweiter empfingen unsere A-Mädels den Dritten Köndringen/Teningen und musste hart arbeiten um am Ende beide Punkte zu behalten.

Im Spitzenspiel beim Tabellendritten Oberhausen mussten wir kurzfristig auf Jana Klucker und Julia Stoll verzichten und da die C-Mädels einen Doppelspieltag hatten, konnte uns von den jüngeren keine helfen.

Die jüngeren B Mädchen der SG Markgräflerland konnten gegen Brombach/Weil nahtlos an ihre guten Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen.

Im Topspiel der beiden ungeschlagenen Mannschaften mussten wir am Ende eine unnötige Niederlage hinnehmen.

Kein Spiel für schwache Nerven war das Spiel unserer B1 in Grenzach, wo es sich die SGM vor allem auch wegen einer ganz schwachen ersten Hälfte unnötig schwer machte.

Im Topspiel der beiden ungeschlagenen Mannschaften mussten wir am Ende eine unnötige Niederlage hinnehmen.

Gegen die SG Kenzingen/Herbolzheim hatten wir die ersten beiden Partien mit 27 bzw 30 Toren Unterschied gewinnen.

Auch im neunten Saisonspiel gelang es nicht in Bestbesetzung anzutreten, allerdings konnte man nach drei Monaten endlich wieder mal auf Jana Klucker zurückgreifen, außerdem unterstützte uns aus der C erneut Xenja Furler.

Nach dem Hinspiel war klar dass auch das Rückspiel gegen Weil nicht einfach wird, zumal wir auf unsere Halbspielerin Löffler verzichten mussten.

Zum Seitenanfang