Am vergangenen Samstag traf die B2 auf die Panthers Gaggenau.


Die B2 Mädels starteten sehr unkonzentriert in die Partie, produzierten viele Fehlpässe und die Abwehr bekam keinen Zugriff auf die Heimmannschaft, sodass die Gastgeber sich bis zum 3:3 auf Augenhöhe bewegen konnten. 8 Tore in Folge zum 3:11 bedeutete nach 10 Minuten bereits die Vorentscheidung. Durch gut herausgespielte Bälle und gekonnte Spielzüge im Angriff konnte sich die SG die Führung bis zur Halbzeit ausbauen.

Kurz nach der Halbzeit erzielten die Mädels erstmals einen 10 Tore Vorsprung. Dieser wurde durch schnelle Angriffe und eine gut stehende Abwehr bis zu einem Endergebnis von 29:39 gehalten.

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen hat man sich an der Spitzenreiter JSG Zego herangepirscht und kann sich jetzt zwei Wochen auf das nächste Spiel gegen die SG Ottersweier/Großweier vorbereiten.

Panthers Gaggenau - SG Kappelwindeck/Steinbach II 29:39 (10:19)

Analena Märkle, Lilli Freitag (beide Tor): Jula Knopf (4 Tore), Marleen Kern (5), Luisa Höll, Milicia Cvijanovic (4), Jule Schönith (2), Hannah Heller (1), Jana Klavzar (1), Saskia Vogel (12/1), Ella Knopf (7), Pia Mettke (3).

 Panthers Gaggenau  SG Kappelwindeck/Steinbach

Zum Seitenanfang