Vergangenen Samstag konnten die Damen des TV Todtnau nach zwei knappen Auswärtsniederlagen zu Saisonbeginn vor heimischem Publikum einen 29:26-Sieg gegen die HSG Freiburg II feiern und somit die ersten beiden Punkte in der Südbadenliga einfahren.


Zu Beginn hatte die Mannschaft allerdings Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, und geriet zunächst mit 0:3 in Rückstand. Vor allem in der Abwehr war man zu passiv und lud den Gegner zu einfachen Toren ein. Bis zur 7. Spielminute schaffte man es, sich auf ein 4:4 heran zu kämpfen, ehe Freiburg wieder davonziehen konnte. Doch ein 4:0-Lauf verschaffte uns die erste Führung zum 11:10, welche wir bis zur Halbzeit um ein weiteres Tor ausbauen konnten.

In der zweiten Halbzeit standen wir in der Abwehr im Verbund sowie in den 1:1-Aktionen deutlich besser und verteidigten mit der nötigen Leidenschaft und Aggressivität, folglich fanden die Freiburgerinnen immer seltener Mittel gegen unsere Deckung. Zwar könnte man kritisieren, dass es gegen Ende noch einmal unnötig spannend wurde und wir den Sieg schon etwas früher hätten klar machen können, doch war es alles in allem eine souveräne zweite Halbzeit und ein verdienter Sieg.

Als nächstes gefordert sind wir kommendes Wochenende in Sinzheim sowie am 17.10. in der 2. Runde des SHV-Pokals beim HSC Radolfzell.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Publikum für die tolle Unterstützung und Stimmung bedanken und freuen uns auf unser nächstes Heimspiel am Sonntag, den 20.10., um 16:30 Uhr gegen den SV Allensbach II.


TV Todtnau - HSG Freiburg II 29:26 (17:15)

Tore für den TVT: S. Wißler 11, C. Oster 4, S. Gruber 4, L. Walleser 3, C. Gruber 3/1, A. Lais 2, S. Waßmer 1, A. Steinebrunner 1.

 TV Todtnau  HSG Freiburg

Zum Seitenanfang