Lisa Luick zählt zu den erfahreneren Spielerinnen der HSG Meißenheim/Nonnenweier. ©Handball-Server
Der erfahrene Volker Klatt rückt als Verstärkung neben Trainer Klaus Ziegler auf die Bank beim Frauen-Landesligisten HSG Meißenheim/Nonnenweier. Ziel ist die Aufstiegsrunde. 

Mit einem äußerst jungen Kader starten die Damen der HSG Meißenheim/Nonnenweier in die Landesliga-Saison. Dabei hat sich personell für das Team von Trainer Klaus Ziegler nicht allzu viel verändert. Sarah Fortin und Katrin Brunner treten jeweils aus privaten Gründen kürzer, neu ist Alexandra Klammer auf Linksaußen.
Wie für alle Vereine, so gestaltete sich die lange Lockdown-Pause auch für die Ried-HSG nicht unproblematisch. „Wir haben einige Trainings-Einheiten in digitaler Form abgehalten, wo es ging Kontakt gehalten. Aber diese Monate waren für alle Beteiligten nicht einfach“, zeichnet Klaus Ziegler nach.

Fortschritte erkennbar

Die Grundlagen-Fitness des Kaders stimmt, da sich die Damen regelmäßig fit gehalten hätten. Allerdings mussten Abläufe und handballspezifische Aspekte erst wieder aufgebaut werden. „Das war ein Prozess, der gerade zu Beginn nicht so einfach war. Aber mit jeder Trainingseinheit konnte man Fortschritte beobachten“, so Ziegler. Zudem sei die Trainingsbeteiligung erfreulich hoch ausgefallen.

Lücken gerissen

Neue Führungsspielerinnen sind gefragt, denn nach den Abgängen von Kerstin Erb und Dana Wilhelmi 2020 waren Lücken gerissen worden. „Wir sind dabei, neue Führungsfiguren auszubilden, aber das geht nicht von heute auf morgen“, weiß Ziegler, der auf der Bank von Volker Klatt unterstützt wird. „Er ist eine erfahrene Kraft, der bereits viele Teams in jeder Menge Ligen trainiert hat. Wir sind froh, dass Volker uns unterstützt“, stellt Ziegler heraus.

Ausgangslage schwer einzuschätzen

Trotz der langen Pause machen die Trainingsfortschritte und zufriedenstellende Leistungen in den Testspielen Mut, eine gute Runde spielen zu können. „Vor dem Abbruch sind wir vergangenes Jahr gut in die Saison gekommen. Das würden wir uns natürlich auch diesmal wieder so wünschen“, merkt Klaus Ziegler an.
Ziel Nummer eins ist die Aufstiegsrunde. In der HSG-Staffel zählt Ziegler vor allem die SG Scutro zu den Favoriten, allerdings sagt er ehrlich: „Generell ist die Ausgangslage nach der langen Pause kaum seriös einzuschätzen.“


Der Kader
Tor: Celine Frenk, Mareike Schröder, Annika Richter.
Feld: Elena Kern, Maren Lederle, Alisa Kern, Lisa Luick, Lena Fischer, Julia Zimmer, Jasmin Fischer, Lisa Bader, Alexandra Klammer, Hannah Kern, Sophia Luick, Melissa Ziegler, Lisa Bertrand, Hannah Kopf, Kristin Jäger, Katharina Greiner.
Trainer: Klaus Ziegler; Co-Trainer: Volker Klatt.
Zugang: Alexandra Klammer (TG Altdorf).
Abgänge: Sarah Fortin (Babypause), Katrin Brunner (tritt kürzer).

Zum Seitenanfang