Befreiungsschlag für die HSG Konstanz III: Mit einem überraschenden 31:27-Heimsieg gegen ein Landesliga-Spitzenteam hat sich die HSG Konstanz III etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt und ein Fünf-Punkte-Polster verschafft.

Eine ordentliche Leistung in der ersten Hälfte und bis zur 41. Minute war das Perspektiv-Team des TuS mit dem Aufstiegsfavoriten TVS Baden-Baden II gleichwertig.

Mit dem 13. Sieg in Folge geht der TuS Steißlingen in die Fastnachtspause. Die SG Muggensturm/Kuppenheim kann den Hegauern dabei vierzig Minuten lang Paroli bieten. Am Ende gewinnt der TuS jedoch verdient mit 34:26 (16:14).

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Steißlingen mussten sich die SGMK-Männer am Ende, trotz sehr ansprechender Leistung, mit 34:26 geschlagen geben.

Durch einen souveränen Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten hält die HSG sich im Spiel um den Klassenerhalt.

Nach einem optimalen Start mit 4:0 zeigten die Herren bereits zu einem frühen Zeitpunkt Unkonzentriertheiten und Nachlässigkeiten, die sich im weiteren Verlauf der Partie noch rächen sollten.

Mit einem 38:34 (15:15) Heimsieg über den TuS Schuttern hat die erste Herrenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn sowohl die weiße Weste in eigener Halle als auch Tabellenplatz vier verteidigt.

Zum Seitenanfang