Schwer dezimiert reiste am Samstag die Zweite Männermannschaft nach Weilstetten. Trainer Dietrich Bauer war somit gezwungen auf der ein oder anderen Position zu improvisieren und umzustellen.


Weilstetten startete stark und lag schnell 5:2 in Front. Leider verletzte sich Torhüter Valentin Bantle nach einigen Minuten an seinem rechten Fuß und musste ausgewechselt werden.  Der VfL2 brauchte einige Minuten um ins Spiel zu kommen glich aber in der 18 Minute aus. Leider zeigte man einige Schwächen im Abschluss und ging dadurch mit einem 15:12 Rückstand in die Pause. Der VfL2 kam frischer aus der Halbzeit und egalisierte den Rückstand wieder. Danach entwickelte sich ein enges Spiel, in welchem Pfullingen in der 50. Minute mit 2 Toren in Führung gehen konnte. Dieser Vorsprung konte bis zum Ende gehalten werden und somit gewann der VFL verdient mit 29:31 gegen Weilsteten.

TV Weilstetten 2 – VfL Pfullingen 2   29:31 (15:12)

So spielten sie: Marvin Buck, Valentin Bantle – Lennard Müller 3, Tobias Müller 1, Alexander Reiff 2, Philipp Mager 3, Hannes Werner 4, Julius Haug 5/1, Dominic Gotthardt 5/1, Patrick Bauer 8/1.

VfL Pfullingen

Zum Seitenanfang