Zum Jahrsauftakt empfingen  die C2-Handballerinnen  den Tabellendritten, die Spielgemeinschaft aus Edingen/Friedrichsfeld.


In diesem Spitzenspiel mussten die Birkenauerinnen lange kämpfen, ehe der 23:21 (13:8)–Erfolg feststand.  Dabei sah es zu Beginn der Partie nach einem souveränen Spiel des TSV-Teams  aus,  bis zur 17. Minute war der  10:5-Zwischenstand geschafft.

Die SG Edingen/Friedrichsfeld kam nun besser ins Spiel und konnte noch auf 11:8, ehe es mit der Birkenauer  13:8-Fühurng  in die Pause ging. Und auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Schützlinge von Jana Weisbrod eine ansprechende Leistung, in der 36. Spielminute hieß es 19:11. doch nun kam es zu einem Bruch im TSV-Spiel. Fehler im Spielaufbau, Pech beim Torabschluss und zu passives Abwehrverhalten sorgten dafür, dass der Vorsprung immer kleiner wurde.

Am Ende wurde der knappe  23:21-Sieg verteidigt.

TSV Birkenau:  Katharina Bussek, Lisa Schilling, Noelle Molitor (3), Maren Schwaninger (1), Hannah Zaplatilek (2), Marina Hassel (2), Zoe Davenport (8/1), Sarah Bussek (2), Elaine Pyanowski (3), Luisa Krausse (2).

TSV Birkenau

Zum Seitenanfang