Nach dem erfolgreichen Wochenende mit dem Doppelspieltag gegen Dormagen und Hüttenberg müssen die Gallier von der Alb eine ihrer weitesten Reisen zu einem Auswärtsspiel antreten.

Zum ersten Mal seit der HBW Balingen-Weilstetten in der 2. Handball-Bundesliga wieder mit dabei ist, ist es der Mannschaft gelungen, einen Doppelspieltag mit der vollen Punktausbeute abzuschließen.

Einem hart umkämpften 25:27(10:12)-Erfolg beim TSV Bayer Dormagen hat der HBW Balingen-Weilstetten den ersten Teil des Doppelspieltages erfolgreich gestaltet.

Am kommenden Wochenende steht für die Mannschaften der 2. Handball-Bundesliga wieder eine ganz besondere Belastung auf dem Programm.

Der 10. Spieltag hat für die Gallier von der Alb in der 2. Handball-Bundesliga mal wieder ein ganz dicker Brocken parat.

Mit einer ganz starken zweiten Halbzeit haben die Gallier von der Alb saisonübergreifend den 13. Heimsieg in Folge unter Dach und Fach gebracht.

Mit dem zwölften Heimsieg in Folge haben die Gallier von der Alb die nächsten zwei Punkte unter Dach und Fach gebracht.

Nach der kurzen Länderspielpause geht es für den HBW Balingen-Weilstetten bereits am Mittwochabend wieder weiter.

Nach der erfolgreichen „englischen Woche“ mit den drei Siegen bei der HSG Nordhorn-Lingen, zu Hause gegen die DJK Rimpar Wölfe und zum Abschluss beim Dessau-Roßlauer HV geht es für den HBW Balingen-Weilstetten in der 2. Handball-Bundesliga mit dem nächsten Heimspiel weiter.

In der Merkur Arena in Lübbecke ist am Samstagabend die kleine Siegesserie der Gallier von der Alb gerissen.

Zum Seitenanfang