Am letzten Samstagmorgen hat die Handballabteilung des TV Todtnau unter der Leitung ihrer beiden Landesliga-Torhüter Simon Sorke und Maximilian Eckert mit den D-/C-Jugendtorhüter/innen zum ersten Mal ein vereinsinternes Jugendtorwart-Training durchgeführt.

Im Handballsport gibt es dieses oft zitierte Sprichwort: „Man muss immer ein Tor mehr erzielen, als die eigene Mannschaft bekommen hat.“ Also, wenn die eigene Mannschaft wenige Tore wirft, dann darf sie nicht so viele Tore reinlassen. Und genau da kommt der Torhüter ins Spiel. Die Torhüter nehmen im Handball also eine sehr wichtige und oft entscheidende Rolle in ihrem Team ein. Doch leider kommt die positionsspezifische Ausbildung der Jung-Torhüter im normalen Trainingsalttag oft zu kurz. Aus diesem Grund will die Handballabteilung des TV Todtnau in Zukunft ein spezielles Training für Torhüter/innen und die, die es werden wollen, anbieten.

Insgesamt sind 5 Jungs und Mädels der Einladung zu dem morgendlichen Zusatztraining gefolgt. Neben der Schulung von koordinativen Grundfähigkeiten, dem Erlernen torwartspezifischer Grundtechniken, standen auch spaßige Teamwettkämpe auf dem Plan.

Den Kindern hat es auf jeden Fall richtig Spaß gemacht! Ab September soll dieses torhüterspezifisches Training 1-2 Mal im Monat wiederholt werden, damit die Nachwuchstorhüter/innen des TV Todtnau optimal auf die hoffentlich neu startende Saison vorbereitet sind.

Zum Seitenanfang