Am Ende waren es Kleinigkeiten, aber sie hatten gereicht, um die Niederlage der Gallier von der Alb beim HC Elbflorenz Dresden zu besiegeln.

Kantersieg in Eisenach krönt Vier-Punkte-Wochenende.

Das war ein Kantersieg ganz im Stil einer Spitzenmannschaft: Die A-Jugend der Rhein-Neckar Löwen hat mit dem 39:14 (20:7)-Sieg bei der HSG Ostfildern einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft in der Jugendbundesliga gemacht.

Das Spitzenspiel in der 3. Handball-Liga endete unentschieden. Beim 23:23 (12:15)-Remis trennten sich der HBW Balingen-Weilstetten II und die Rhein-Neckar Löwen II mit einer Punkteteilung.

HG kassiert Ausgleich mit dem allerletzten Wurf. Über den Ausgang dieser Drittliga-Handball-Partie besteht sicherlich kein Zweifel im Meinungsbild.

Beim TV Hochdorf könnte ich in diesen Tagen durchaus schlechter laufen.

Nach dem überragenden Auswärtserfolg vor einer Woche in Düsseldorf haben die Gallier von der Alb gegen den HSC 2000 Coburg dort weitergemacht, wo sie gegen die Rhein Vikings aufgehört haben.

SG Leutershausen besiegt MSG Groß-Bieberau/Modau deutlich mit 27:19.

Nach dem überzeugenden Sieg gegen Pforzheim steht den Jung-Galliern bereits das nächste Heimspiel ins Haus: Mit den Rhein-Neckar Löwen II kommt der aktuelle Tabellenzweite zum Spitzenspiel in die Balinger SparkassenArena.

HSG Konstanz dreht „mit Wut auf sich selbst“ Duell gegen Saarlouis.

Zum Seitenanfang