Am vergangenen Samstag ging es für die SG Reserve nach Hornberg, die in der Tabelle einen Platz vor der SG stand.


Um hier einen Sieg einzufahren holte man sich von der 1. Mannschaft etwas Verstärkung durch Kathrin Gerspach, Sara Hildebrand und Stephi Elies. Ein klares Ziel hatte Trainer Kevin Bauer mit Unterstützung von Siggi Oser: 2 Punkte einfahren um somit langsam in der Tabelle weiter nach oben zu rutschen.

Zu Beginn des Spieles kamen die Rebländerinnnen jedoch gar überhaupt nicht ins Spiel. Viele unnötige Ballverluste und unkonzentrierte Abschlüsse zwangen Trainer Bauer bereits in der 5. Minute zu einer Auszeit (3:0). Aber auch danach ging es für die SG Reserve nur stockend weiter. Bereits in der 18. Minute gelang es der Heimmannschaft einen 4-Tore Vorsprung  heraus zu spielen(10:6). Durch den Einsatz einer hochmotivierten und stark auflaufenden Janina Huber kamen die SG-Mädels endlich zu ihrer alten Stärke zurück und kämpften sich langsam an den Gegner heran. Schließlich schaffte man in der 25. Minute durch Anna Bönte den Ausgleich (11:11) und ging erstmals kurz vor der Halbzeit in Führung (26. Min. 11:12). Aber auch die Hornberger blieben immer weiter dran und kämpften sich zur Halbzeitpause wieder auf 13:13 heran.

Nach dem Seitenwechsel hielten die SG-Mädels die Konzentration sehr hoch. Man spielte jetzt viel befreiter im Angriff und auch in der Abwehr erkämpfte man sich immer mehr Bälle. Die Youngsters Höhne, Klöpfer und Elies erzielten nun ebenfalls immer wieder herrliche Treffer. Dies brachte der SG-Reserve einen Vorsprung von 4-Toren (33. Min. 13:17), welchen die Spielerinnen nicht mehr aus den Händen gaben. Mit dem Endstand von 23:30 wurde die kämpferische Teamleistung belohnt.

Weitere 2 Punkte möchte die SG-Reserve am 17.02 gegen Schenkenzell/Schiltach zuhause verbuchen um sich näher an das Mittelfeld heranzuschieben. (Bericht:  MarIrt)

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg - SG Kappelwindeck/Steinbach II 23:30 (13:13)

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg: Caroline King, Madita Holzmann (2), Isabel Barquero-Peña (2), Ramona Fichter (1), Madeleine Lauble (1), Juliane Kaspar (5), Verena Hinz (8/3), Melanie Moosmann (1), Mareike Keysers (1), Christine Oeser (2), Hebiba Kurz, Selina Rodriguez; Trainer: Werner Heidig

SG Kappelwindeck/Steinbach II: Karen Klöpfer (4), Karla Höhne (8/2), Cyrielle Koch (2), Sara Hildebrand (2/1), Mareike Irtenkauf (1), Munja Kotzian (3), Anna Bönte (1), Katrhin Gerspach, Stephanie Elies (5), Anna Pfliehinger, Naomi Baumann, Tina Tessari - Janina Huber (4); Trainer: Kevin Bauer

Schiedsrichter: Hartmut Jakober (TV Lahr), Gernhard Kern (HTV Meißenheim)

Zuschauer: 40

Gelb: Christine Oeser (7.) (3:45), Hebiba Kurz (2.) (17:05), Madita Holzmann (2.) (44:17) / Karen Klöpfer (2.) (2:21)

Strafminuten: 0:2

2 Minuten: - / Stephanie Elies (47:45)

Vergebener Siebenmeter: Verena Hinz / -

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg  SG Kappelwindeck/Steinbach

Zum Seitenanfang