Die SG Köndringen-Teningen hat ihr letztes Spiel der Hinrunde am Samstagabend bei dem TSB Heilbronn-Horkheim deutlich mit 41:30 verloren.

Erneut trat der VfL am Wochenende bei einem Gegner an, der zuvor einen Trainerwechsel vorgenommen hatte – allerdings ging Stefan Bullacher bei den Pfalzbibern selbst zurück.

Offensivste Abwehrreihen teilen die Punkte.

Der HCOB verliert Drittliga-Duell in Kornwestheim nach Hinausstellungs-Anhäufung in den Schlussminuten mit 28:35.

Beim Spitzenreiter Kornwestheim gab es vor Wochenfrist für den Handball-Drittligisten HBW Balingen-Weilstetten II auch im siebten Auswärtsspiel keinen Punkt, nun soll wenigstens gegen die TSG Haßloch zuhause die makellose Serie von 14:0 Punkten ausgebaut werden.

Clevere Pforzheimer nehmen Punkte aus Dansenberg mit.

Erneut erwartet den VfL bei einem Gastspiel in der Fremde ein neuer Trainer als Übungsleiter der Gastgeber, denn Hochdorfs Trainer Stefan Burlacher hat nach der erneuten Niederlage am vergangenen Freitag gegen Oftersheim seine Konsequenzen gezogen und seinen Trainerjob zur Verfügung gestellt.

„Da stehen einfach ein paar Zentimeter und Kilogramm mehr im Weg. Sie waren einfach die bessere Mannschaft“, Fans, Spieler, Trainer und Funktionäre der HG waren sich nach der Niederlage gegen die Rhein-Neckar-Löwen II einig.

Acht Tage nach der klaren Heimniederlage gegen die Junglöwen geht’s für die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder im letzten Spiel des Jahres am Samstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr, zum TuS Fürstenfeldbruck.

Zehn Tore Unterschied in Neuhausen, elf Tore in Schwetzingen.

Zum Seitenanfang